Info Geographie, Geschichte,
                  Zahlen, Kirchen
 
Karte des neuen Kirchengebietes
Informationen zum Kirchenkreis
Zahlen und Fakten
Verwaltungsstruktur

Die Fusion ist beschlossen und ab 1.1.2009 Realität: ekm - Evangelische Kirche in Mitteldeutschland    
 Neue Bischöfin ab 1.7.2009 im Amt.

Die Fusion der Kirchenprovinz Sachsen und der Thüringischen Landeskirche
ist ab 1.1.2009 Wirklichkeit Dazu
Interview mit Sup. Herzfeld + Bericht

Zum Kirchenkreis “Henneberger Land” gehören
24  Kirchengemeinden, bezw. Kirchspiele.
    mit ca. 16.500 Gemeindegliedern
11,5 Gemeindepfarrstellen
2   halbe Sonderpfarrstellen
4   weitere Stellen übernehmen die Kirchenmusik,
    Katechetik und Jugendarbeit

    Der Kirchenkreis “Henneberger Land” liegt am waldreichen Südhang des mittleren Thüringer Waldes. Zentren sind die beiden Städte Suhl und Schleusingen. Verkehrsmäßig ist der Kirchenkreis gut über die
    A 71 und A 73 zu erreichen. Auch die Bahnlinie Erfurt - Würzburg berührt die Stadt Suhl.
    Das Schleusinger Schloss war Sitz der Grafen zu Henneberg. 1544 wurde in diesem Gebiet die Reformation eingeführt. Die Grafen von Henneberg haben sehr viel für das Schulwesen und die Kunst getan. Nach dem Aussterben des Grafengeschlechtes fiel das Henneberger Land zunächst an Kursachsen, später ab 1803 an Preussen. Letzteres ist auch die Ursache, dass der Kirchenkreis Henneberger Land, der am 1.1.1989 durch den Zusammenschluss der Kirchenkreise Suhl und Schleusingen gebildet wurde, nicht zur Thüringer Landeskirche gehört, sondern zur Kirchenprovinz Sachsen. Jedoch sind beide Landeskirchen in Fusionsverhandlungen.

    Der Entwurf der Verfassung der Vereinigten Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland liegt vor. www.ekmd-online.de .

An der A 73 (Abfahrt Schleusingen) steht die Autobahnkirche St. Kilian.
Näheres: hier klicken

    35 Kirchen
       (alle unter Denkmalschutz)

    A
    lbrechts, Altendambach,
    Benshausen, Bischofrod,
    Christes,
    Dietzhausen, Dillstädt,
    Ebertshausen, Eichenberg,
    Frauenwald,
    Gerhardtsgereuth, Goldlauter, Grub, Heidersbach, Hinternah, Hirschbach,
    Kühndorf,
    Mäbendorf,
    Rohr,
    Schleusingen, Schmiedefeld, Schwarza,
    St. Kilian, Stützerbach,
    Suhl - Hauptkirche St. Marien
    Suhl - Heinrichs,
    Suhl - Kreuzkirche
    Suhl - Neundorf
    Vesser, Viernau,
    Waldau, Wichtshausen, Wiedersbach
     

KKreis web

Karte des neuen Kirchengebietes
                                                                                        Informationen zum Kirchenkreis
                                                                                        Zahlen und Fakten
                                                                                        Verwaltungsstruktur